Suche Download Anfragen

Düsen         Federverschlussdüsen         Mischdüsen         Filterdüsen         Rückstromsperren         Adapter         Heiztechnik         Spritzeinheiten    Wärmeschutzplatten         weitere Produkte

Regenerierung von Zylinder
 


ausgebuchster Zylinder

 

Verschlissene Zylinder können oft regeneriert werden. Es erfolgt ein Ausbüchsen des Zylinders über die gesamte Länge. Dadurch können verschiedene Vorteile erreicht werden:

  Der Austauschzylinder ist kostengünstiger als ein Neuzylinder.
   (Der Träger für die Zylinderbuchse wird weiter verwendet)

-  Nach der Montage des Austauschzylinders haben Sie immer das Originalmaß
   eines Neuzylinders.

-  Die Qualität (Standzeit) eines einfachen Zylinders (Nitrierzylinder)
   kann durch die Verwendung von höherwertigem Material wie durchgehärtetem Stahl
   (bis ca. 15 % GF-Anteil), Bimetall (bis ca. 25 % GF-Anteil) oder sogar
   Pulvermetall (extrem verschleiß- und korrosionsfest für über 30 % GF-Anteil)
   deutlich erhöht werden.

-  Bei einer späteren Regenerierung muss nur noch die neue
   Austauschbüchse eingezogen werden (kostengünstiger).

Die Regenerierung durch Honen des Zylinders bietet eine Alternative zum Ausbüchsen. Da nur der Zylinderdurchmesser auf B-Maß vergrößert wird, ist dies eine kostengünstige Lösung.

Allerdings muss folgendes beachtet werden:

Durch das B-Maß passt die Standard-Rückstromsperre nicht mehr. Es müssen B-maßhaltige Sperrringe für die Rückstromsperre verwendet werden, damit ein Massepolster aufgebaut werden kann.